Was verdient ein elektriker in berlin

Was verdient ein elektriker in berlin

Vergütungsstatistik Industrieelektriker

Am Ende des 2. Ausbildungsjahres müssen Auszubildende eine Zwischenprüfung ablegen und am Ende der Ausbildung findet eine umfassende Abschlussprüfung statt. Diese erstreckt sich schriftlich, mündlich und praktisch auf 4 Aufgabenbereiche. Es handelt sich dabei um Arbeitsauftrag, Systementwurf, Funktions- und Systemanalyse sowie Wirtschaft- und Sozialkunde.

Was verdient ein elektriker in berlin

Aktuelle Jobangebote

Als Elektriker kann man, im Vergleich zu anderen handwerklichen Berufen, mit einem relativ guten Einstiegsgehalt rechnen. Die Ausbildung kann sich auf verschiedene Fachrichtungen spezialisieren, darunter beispielsweise die Fachrichtung Automatisierungstechnik. Außerdem gibt es Elektriker für Betriebstechnik, für Energie- und Gebäudetechnik sowie für Informations- und Telekommunikationstechnik.

Elektriker – Elektrotechniker (m-w) (12520)

Wer als Bus-, Tram- und U-Bahnfahrer bei der BVG beginnt, erhält ein Grundgehalt von rund 1800 Euro brutto im Monat. Der Lohn steigt mit Betriebszugehörigkeit und Schichtzulagen. Wer zehn Jahre dabei ist und Nacht- und Feiertagsschichten übernimmt, bekommt mit Zuschlägen im Schnitt rund 3100 Euro brutto.

Wie viel verdienen Elektroingenieure?

Bei einigen Branchen ist die Differenz noch größer. So verdient ein Elektroniker ohne Personalverantwortung in Westdeutschland durchschnittlich 42.273 Euro brutto im Jahr, wogegen der Kollege oder die Kollegin aus den neuen Bundesländern nur 32.109 Euro brutto verdient. Das ist ein Unterschied von mehr als 30 Prozent.

Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)als Arbeitgeber

Leider wird zuwenig direkt mit den Kollegen kommuniziert. Die Kommunikation findet meist einseitig statt um sich vermutlich von den Kollegen-innen in die Pläne nicht reinreden zu lassen. Jahrzehntelange Erfahrungen scheinen völlig uninteressant, nicht hilfreich und nicht gewollt zu sein.

Was verdient ein elektriker in berlin

Lohnspiegel-Analyse

Die Tariflöhne steigen 2018 um durchschnittlich 3,1 Prozent – das ist deutlich mehr als in den Vorjahren. Nach Abzug der Inflation ergibt sich ein reales Lohnplus von 1,4 Prozent. Besonders hoch fallen die Zuwächse in den großen Tarifbranchen aus. Damit leisten die Tariflöhne einen wichtigen Beitrag dafür, dass der lange, von einer starken Binnennachfrage getragene Aufschwung weitergeht.

Was verdient ein elektriker in berlin

Mann, bis zu fünf Jahre Berufserfahrung, ohne Leitungsfunktion

Die Unterschiede zwischen einzelnen Berufsgruppen sind erheblich. An der Spitze der Berliner Gehaltsskala stehen Human- und Zahnmediziner mit 5382 Euro brutto pro Monat, dicht gefolgt von Musikern und Dirigenten mit 5368 Euro. Auch Geschäftsführer, Pharmazeuten sowie Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung gehören zu den Spitzenverdienern mit Monatsgehältern jenseits der 5000 Euro bei einer Vollzeitstelle.

Wie viel verdient eine Bürokauffrau in Berlin und wie viel ein Krankenpfleger in Nordrhein-Westfalen? Und wie sehen im Vergleich dazu die Verdienste im Bundesdurchschnitt aus? Wie wirkt sich eine Weiterbildung auf das Gehalt aus? Antworten auf diese Fragen gibt der Entgeltatlas der Statistik der Bundesagentur für Arbeit, der inzwischen mit aktuellen Daten aus dem Jahr 2015 bestückt ist.

Gibt es hier den ein oder anderen Elektriker und kann mir sagen was man da so netto verdient? Kommt man da an die 2000€ netto ran? Hat man als Elektriker aufstiegsmöglichkeiten? Oder bleibt man immer ein Elektriker und hat keine weitere Ziele, um sein verdienst z.b. zu erhöhen.